USV Thüringerberg – Badaila Kicker 4:4

Bildergalerie

Am Samstag, dem 21. Mai 2022 stand das Heimspiel gegen die Badaila Kicker im Rahmen einer Doppelveranstaltung an, unser drittes Spiel der aktuellen Saison. 2022-05-14-usv-thueringerberg-badaila-kicker-013

Unsere Mannschaft war von Beginn an gut im Spiel. Das erste Tor gelang allerdings der Gastmannschaft aus Nenzing. Kurz darauf konnten sie ein zweites Tor nachlegen. So stand es bereits nach etwa 20 Minuten 2:0. Nach diesem Rückschlag ließen wir die Köpfe nicht hängen und spielten munter weiter. Wenige Minuten nach der Trinkpause gelang uns bereits der Anschlusstreffer per Kopf und noch vor der Halbzeitpause schafften wir sogar einen zweiten Kopfballtreffer nachzulegen. Mit einem Stand von 2:2 ging es dann in die Pause.

In der zweiten Hälfte gelang es uns schlussendlich das Spiel zu drehen. Die 3:2 Führung sollte aber nicht ewig halten und so glichen die Badaila Kicker zum 3:3 aus. Es sollte eine heiße Schlussphase werden, in der jeder Fehler den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage sein konnte. Etwa eine viertel Stunde vor Schluss kassierten wir ein weiteres Gegentor. Nach der bisher guten Leistung galt es alles daran zu setzen, bei diesem Spiel nicht als Verlierer vom Platz zu gehen und so setzten wir nochmal zu einer Schlussoffensive an. Dafür konnten wir uns auch belohnen, denn ca. 3 Minuten vor Schluss gelang uns der erlösende und sehenswerte Ausgleich per Kopf zum 4:4, was auch der Endstand sein sollte.

Es war ein packendes Spiel, bei dem beide Mannschaften als Sieger vom Platz hätten gehen können. Auch wenn ein Sieg gut möglich gewesen wäre, sind wir mit dem Unentschieden sehr zufrieden. So bleiben wir dank des besseren Torverhältnisses Tabellenführer. Im zweiten Spiel des Tages gewann die SPG Bärg-Tal gegen den FC Brand mit 11:1.

Alles in allem war es eine mehr als gelungene Veranstaltung. Der USV Thüringerberg bedankt sich bei den vier beteiligten Mannschaften, dem Schiedsrichter, den Zuschauern, ohne die solche Spiele nur halb so viel Spaß machen würden, allen fleißigen Helfern und der Gruppe des Musikvereins, die im Zuge des Tags der Blasmusiks kurz vorbeigeschaut und nach den Spielen für Stimmung gesorgt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.